Großes Angebot an Saiten vieler Markenhersteller

Viele Musiker kennen nur einen Bruchteil der vielen hundert verschiedenen Arten von Saiten. Zu groß ist das Angebot, zu teuer die einzelne Saite, als dass man sich so einfach durchprobieren könnte. Und doch haben die Saiten einen wichtigen Anteil an der Entfaltungsfähigkeit des jeweiligen Instrumentes bzw. dem Klang seines Spielers. Es lohnt sich die Charaktereigenschaften der verschiedenen verwendeten Materialien zu kennen, um so den richtigen Saitencocktail mischen zu können. Darmsaiten (OLIV, EUDOXA, CHORDA, DAMIAN, PASSIONE etc.) sind klanglich noch immer unübertroffen natürlich, modulationsfähig, geschmeidig, ausdrucksstark und unverzichtbar bei historischer Aufführungspraxis. Nachteile sind die geringere Stimmstabilität bei Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschieden. Stahlsaiten (JARGAR, LARSEN, PRIM, PRÄZISION etc.) sind sehr langlebig mit großer Tragweite und Strahlkraft. Sie sprechen leicht an und überbrücken oft am effektivsten klangliche Defizite bei den mittleren Saiten A/D bei der Violine bzw. D/G bei der Viola. Sie finden vor allem Verwendung bei Cello und Kontrabass. Perlonsaiten (DOMINANT, CRYSTAL, TONICA, SYNOXA etc.) sind sehr schnell stimmstabil, universell einsetzbar, klanglich flexibel und ausgewogen. Die Haltbarkeit ist beschränkt. PEEKSaiten (EVAH, OBLIGATO, ZYEX, ALLIANCE etc.) kommen der Darmsaite am nächsten, sind bei mittlerer/hoher Spannung sehr solistisch und klar. Lange Lebensdauer bei hoher Resistenz gegen Umwelteinflüsse. Sollten Sie spezifische Fragen für Ihr Instrument und Ihre Vorlieben haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.


DLUGOLECKI Damian Violine A-Saite 16 1/2, lackiert
Damian Dlugolecki erfreut sich eines international hervorragenden Rufes als Entwickler und Hersteller von Darmsaiten höchster Qualität für Musikinstrumente der Renaissance, des Barock und der Klassik.
Codice articolo: 296696
Pronto per la spedizione
32,95 € *

* IVA inclusa +spedizione