• 07931 99 03 21
  • Nur Markenqualität
  • 24 Stunden Versandservice
  • Paypal, Visa und Mastercard
  • Über 25 Jahre Zuverlässigkeit & Qualität

MusikerInnen wollen exzellente Leistungen zeigen und Fehler vermeiden. Gleichzeitig lernen sie aus Fehlern - auch Innovationen gelingen nicht ohne Risiko.Wie lassen sich all jene Aspekte in eine produktive Fehlerkultur integrieren? Wie können MusikerIn nen mit Fehlern beim Musizieren und Unterrichten konstruktiv umgehen? Was sind "gute" und "schlechte" Fehler? Die Beiträge dieses Buchs beleuchten die Thematik aus verschiedenen Perspektiven: der Musizier- und Unterrichtspraxis, der Musik didaktik, der wissenschaftlichen Musikpädagogik sowie im interdisziplinären Kontext.

In allen Bereichen der Instrumental- und Gesangspädagogik zeigen sich Desiderate in Bezug auf die Thematisierung und reflexive Auseinandersetzung mit Fehlern. Jedoch kristallisieren sich auch zahlreiche positive Herausforderungen im Umgang mit Fehlern beim Musizieren und Unterrichten heraus.Präludium - Stefan Hörmann: Ein fachliches Strukturmodell und Bachs "Kunst der Fuge". Kompass für das Symposion - Silke Kruse-Weber: Zwischen Instruktion und Konstruktion. Einstellungen zum Lernen, Lehren und zu Fehlern - Andreas Dorschel (Moderation): Interdisziplinäres Roundtablegespräch mit Sibylle Cada, Ilona Funke, Boris Kuschnir und Anthony Maher - Maria Spychiger: Instrumentalpädagogischer Zugriff im Umgang mit Fehlern. Fehlerkultur in konstruktiv(istisch)en Lernprozessen - Gerhard Mantel: Die Kunst, die richtigen Fehler zu machen. Zur Ambivalenz des Fehlerbegriffs - Peter Röbke: Die Fehler und das Schöne. Annäherungen an eine Ästhetik des Unvollkommenen - Martin Widmaier: Falsch!? Zur Rolle von "Fehlern" im Differenziellen Lernen - Sibylle Cada: Schwan, Möwe oder Amsel? Flexible Fehlernutzung beim Lernen und Lehren - Stefan Hörmann (Moderation): Roundtablegespräch Instrumental- und Gesangspädagogik mit Silke Kruse-Weber, Gerhard Mantel, Peter Röbke und Maria Spychiger - Manuel von der Nahmer: Im Rampenlicht. Erwartungsdruck im Orchesteralltag - Silke Kruse-Weber: Fallbeispiele. Zum Umgang mit Fehlern im Instrumental- und Gesangsunterricht, beim Üben und Auftreten - Tom Sol: Die Stimme, das Singen oder der Sänger? Über das Akzeptieren, Ausgleichen, Ignorieren und Beschönigen von Fehlern - Peter Revers: "...bizarr, wie chinesisch". Falsche Töne? Falsches Hören? Falsche Ausgaben? - Anthony Maher: Where failure breeds success. And differences in cultural mindsets - Wolfgang Kallus: Antizipation und Aufmerksamkeit bei der Vermeidung von Fehlern. Ergebnisse aus kritischen Flugsituationen im Simulator - Coda

Exzellenz durch differenzierten Umgang mit Fehlern

Kreative Potenziale beim Musizieren und Unterrichten

Herausgegeben von Kruse-Weber, Silke

Verlag: Schott Music, Mainz (2013)

Aus der Reihe:  üben & musizieren, Texte zur Instrumentalpädagogik

Sprache: Deutsch

Kartoniert, 232 Seiten

https://www.arc-verona.de/out/pictures/generated/product/1/650_540_90/911083.png 911083

Exzellenz durch differenzierten Umgang mit Fehlern

Artikelnummer: 911083

Kreative Potenziale beim Musizieren und Unterrichten

Sofort lieferbar